Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge
Deutsche Bank Mannheim 
IBAN DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN

 

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

21. März 2017

MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 31.03.2017)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 1; Letzter Download am: 19.01.2017)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com

 

Beiträge der Presse zur Demonstration am 13. April 2016 in Berlin

 

Hans-Georg Roth - Hanns-Seidel-Stiftung

Interview (Größe: 122 kB; Downloads bisher: 20910; Letzter Download am: 18.09.2017) mit dem IEDF-Vorsitzenden Dr.-Ing. J. Holdefleiß


Gerbergasse 18 / Ausgabe 3/15

Gabriele Knetsch: Gabriele Knetsch: "Um die Rente betrogen?" (Größe: 2.77 MB; Downloads bisher: 22492; Letzter Download am: 19.09.2017)

 

10.06.2015 http://nicolaus-fest.de

"Zweimal verkauft: Der Rentenbetrug an DDR-Flüchtlingen (Größe: 34 kB; Downloads bisher: 32438; Letzter Download am: 17.09.2017) "

 

02.06.2015 Frankfurter Allgemeine:

"Per Gesetz zurück in die DDR" (Größe: 674 kB; Downloads bisher: 31867; Letzter Download am: 16.09.2017)

Leserbriefe

 

09.05.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Man fühlt sich betrogen" (Größe: 757 kB; Downloads bisher: 33413; Letzter Download am: 18.09.2017)

 

30.04.2015 Bayerischer Rundfunk 5 aktuell:

"Weniger Rente für DDR-Flüchtlinge" (Größe: 12.47 MB; Downloads bisher: 34035; Letzter Download am: 18.09.2017)

 

Freiheitsglocke März 2015:

"Der Verlust summiert sich . . . " (Größe: 62 kB; Downloads bisher: 33870; Letzter Download am: 29.08.2017)

 

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Um die Rente betrogen?"

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Der Petitionsausschuss ist kein zahnloser Tiger" (Größe: 5.85 MB; Downloads bisher: 33420; Letzter Download am: 18.09.2017)

 

07.03.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Flüchtlinge sind plötzlich wieder DDR-Bürger" (Größe: 309 kB; Downloads bisher: 35019; Letzter Download am: 11.09.2017)

 

31.01.2015 Zeit Online von Tilman Steffen:

"Die untote Stasi"

 

11.12.2014 Dresdner Neueste Nachrichten:

"Schock im Alter: DDR-Flüchtlinge kämpfen um ihre West-Rente" (Größe: 1.27 MB; Downloads bisher: 40346; Letzter Download am: 18.09.2017)


 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl
.

Veröffentlichungen der Presse zur Demonstration am 13. April 2016

 

BZ (Berliner Zeitung) am 13. April 2015.

2016-04-13 BZ Interview

Kommentar der IEDF: Eine bessere Rente, wer will das nicht!

Es geht nicht um bessere Renten, sondern um die Rückgabe der gestohlenen Rentenanwartschaften. Es ist einem Journalisten schwer diesen Umstand glaubhaft zu machen. Glaubt er doch, dass dies in einem Rechtsstat nicht möglich sei, sondern wurde nur nach 1933 im Dritten Reich bei unseren jüdischen Mitbürger so praktiziert. Nachzulesen im Protokoll zur abschließenden Beratung des RÜG im Bundestag am 21. Juni 1991 auf Seite 2961 ( http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/12/12035.pdf#P.2960 ).

Zum Argument des BSG, vom Staat gewährte Rentenanwartschaften unerliegen nicht dem Schutz des Artikel 14 des GG. Liebe Mütter, somit auch nicht eure Rentenanwartschaften für ab 1992 geborene Kinder.

 

Berlin Kurier am 14. April 2016

Seite zusammengefaßt (Größe: 260 kB; Downloads bisher: 412; Letzter Download am: 16.09.2017)

Was ist in der zusammengefaßten Seite nicht zu sehen? (Größe: 945 kB; Downloads bisher: 351; Letzter Download am: 13.09.2017)

 

 

Als Einziger äußerte sich der Bundestagsabgeordnete M. Birkwald von der Partei DIE LINKE zum Problem der Demonstranten.

 

Dieser Brandbrief (Größe: 72 kB; Downloads bisher: 666; Letzter Download am: 14.09.2017) wurde übergeben.

 

Ergänzung: Carl-Wolfgang Holzapfel ( VEREINIGUNG 17. JUNI 1953 e.V. ) hatte von den GRÜNEN, Markus Kurth, am Tag der Demo ein Grußwort (Größe: 27 kB; Downloads bisher: 215; Letzter Download am: 16.09.2017) erhalten, was aber wegen zeitlicher Überschneidung nicht verlesen werden konnte.

 

weitere Veranstaltungsberichte

 

Dieser Artikel wurde bereits 6167 mal angesehen.

0 Kommentare
.
.

xxnoxx_zaehler