Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 1530; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 10136; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 14331; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 14133; Letzter Download am: 02.03.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 14295; Letzter Download am: 02.03.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12810; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 3233; Letzter Download am: 01.03.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12790; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 14291; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Kommentare

Kommentar zu Aufruf an alle vom Rentenbetrug Betroffenen

Ich bin 1987 über Eisenach in den Westen geflüchtet und im Jahr 2ooo in meine Heimatstadt Erfurt zurückgekehrt.
Was ich in den letzten 17 Jahren in Erfurt in Erfahrung bringen konnte zieht einem buchstäblich die Schuhe aus.
Stasimitarbeiter haben in diesem Sommer eine Abfindung in nicht geringer Höhe bekommen.
Dieser Tage kam mir zu Ohren das kurz nach der Wende der harte Kern der Stasi ihren Wohnsitz im Ringtausch untereinander gewechselt haben, um ihre Identität zu verschleiern.
Wie Ihr alle wißt standen viele Wohnungen leer und somit war es kein Problem diese Wohnungen zu besetzt.
Ein IM wechselte von Berlin nach Erfurt und beantragten eine Flüchtlingsrente und bekam sie auch.
Ich bin System und Netzwerktechniker und repariere Computer.
Bei der Gelegenheit konnte ich eine ganze Menge in Erfahrung bringen.
Der Grund warum sich die Bundesregierung mit der Aufarbeitung der Stasi schwer tut ist schnell erklärt - die Staatssicherheit hat Politiker in der Bundesrepublik Deutschland über viele Jahre bespitzelt und hat sie somit in der Hand.

Ich habe auch von 1987 bis 1988 im Frankfurter Steigenberger Hotel gearbeitet und habe mich mit diesem Problem noch nicht befasst.

Wie kann ich euch helfen ?

Antwort vom IEDF-Vorstand
1. eine Spende für das Honorar des Rechtsanwalts überweisen , der die Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg einreichte und
2. wenn eine erneute Petition beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht wurde diese mit unterzeichnen. Der Text der Petition wird hier im Forum veröffentlicht werden.


arial][/arial]

Von Gironimo am 19.11.2017; 22:52:48 Uhr [3670 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler