Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE 15 6705 0505 0040 4138 12
BIC   MANSDE66XXX
Sparkasse Mannheim Rhein Neckar Nord

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2024/2 der stacheldraht

"Aus der Arbeit der (SED-)Opferbeauftragten" (Größe: 465 kB; Downloads bisher: 1882; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 3787; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 12362; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 16843; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 16701; Letzter Download am: 19.06.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 17057; Letzter Download am: 19.06.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 15031; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 5362; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 14918; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 19716; Letzter Download am: 19.06.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Gästebucheintrag von pfannekuchen

Gästebucheintrag von pfannekuchen am 14.12.2012; 20:35:57 Uhr
Rechtstaat Bundesrepublik
Ich kann vermelden, daß mein FRG-Verfahren nun schon viereinhalb Jahre dauert, und ein Ende ist nicht abzusehen.
Rechtstaat Bundesrepublik.

Lieber Herr/Frau "pfannekuchen",
was wollen Sie uns mit Ihrem Eintrag sagen ? Wenn Sie aufmerksam unser Gästebuch lesen, aber nicht nur unser Gästebuch sondern auch unsere Homepage mit all´ den Dokumenten, dann hätten Sie feststellen können, dass Sie auch nur auf einem hinteren Platz landen.

Es gibt Vereinsmitglieder, die wesentlich länger im Sozialklageverfahren stehen, z.B. ich. Seit 2005 läuft mein Verfahren durch alle Instanzen, SG Gießen, LSG Darmstadt, BSG Kassel und nach Revisionsverfahren zurückverwiesen an das LSG. Nach der Entscheidung vom Dez. 2011 warte ich bereits wieder ein Jahr auf einen Verhandlungstermin. Was glauben Sie eigentlich, warum es so lange dauert, bevor man einen Termin erhält. Hier setzen alle Beteiligten, Bundesregierung, Deutsche Rentenversicherung und die Sozialgerichte auf die biologische Lösung. Vielleicht sehen auch Sie hier die Parallelen zum kürzlich aufgetauchten Fall der Ghettorenten. Auf der Internetseite www.flucht-und-ausreise.de können Sie alle Einzelheiten darüber lesen. Es gibt nur einen einzigen Weg, der uns zu unserem Recht führt und das ist eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht. Das bedeutet aber den Instanzenweg bis zum Ende durchzulaufen. Das ist nun einmal auch im wiedervereinten Deutschland Gesetzesgrundlage, obwohl ich aufgrund der heutigen Situation davon ausgehe, dass es sich heute und hier um eine "Bananenrepublik" handelt.


Von jeder am 15.12.2012; 12:16:32 Uhr [3639 Hits]

Re: Gästebucheintrag von pfannekuchen

Wobei die Zurückverweisung auch eine positive Seite hat: man kann Tatsachen ergänzen.Von einer Verfassungsbeschwerde halte ich gar nichts.


Von pfannekuchen am 15.12.2012; 23:52:44 Uhr [37 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler