Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 703; Letzter Download am: 07.12.2023)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 9379; Letzter Download am: 07.12.2023)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 13158; Letzter Download am: 06.12.2023)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 12958; Letzter Download am: 06.12.2023)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 13087; Letzter Download am: 06.12.2023)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12061; Letzter Download am: 07.12.2023)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 2511; Letzter Download am: 07.12.2023)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12050; Letzter Download am: 07.12.2023)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 13186; Letzter Download am: 06.12.2023)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Merkel-Regierung - alternativlos ?? NEIN !!

» 21.04.2013 13:50 «

Das Vereinsmitglied Günter Russ hat die Initiative ergriffen und seinem zuständigen Bundestagsabgeordneten im Wahlkreis geschrieben.

Hier sein Brief von heute an den MdB Norbert Barthle:

Sehr geehrter Herr MdB Barthle,

seit nunmehr 20 Jahren kämpfen die ehemaligen DDR-Flüchtlinge, -Freigekaufte und –Ausgesiedelte um ihre zugesagte Rente nach dem Fremdrentengesetz (FRG).
Sie kennen den Sachverhalt aus persönlichen Gesprächen und/oder eMails und Briefwechsel mit mir. Mein Ansinnen zur Lösung des Problems wurde immer mit den gleichen Satzbausteinen aus dem BMAS in verhöhnender Weise abgewiegelt. Ich konnte nicht erkennen, dass mein Anliegen mit der nötigen Aufmerksamkeit und Fachkompetenz behandelt wurde.

Ich bin nicht länger bereit mich so behandeln zu lassen.
Ich ziehe die Konsequenzen und suche mir eine politische Richtung, von der ich mir mehr Beachtung und Gehörtwerdens erhoffe. Ich werde mich der „Alternative für Deutschland“ (AfD) zuwenden. Diese Richtungsänderung werde ich auch in unserem Verein der IEDF vertreten und damit den ca. 316 000 betroffenen eine „Alternativ für uns“ (Afu) weisen.

Diese meine Entscheidung fällt mir nicht leicht, war ich doch mit der Hoffnung in die BRD gekommen hier unter demokratischen, rechtsstaatlichen Verhältnissen zu leben.

Der Unrechtsstaat DDR hat mir vor 30 Jahren Gehör geschenkt und meinen unrechtmäßigen Wunsch (Stasi-Jargon) zur Ausreise stattgegeben. Hier werde ich zu meinem rechtsverbindlichen Ansinnen nach Fortbestand der zugesagten FRG - Rente nicht gehört und im Regen stehen gelassen. Toller Rechtsstaat dies.

Eigentlich war ich mit dem Euro ganz zufrieden. Weiler er mir die Chance gab mich als Europäer zu fühlen. Doch die Jacke ist mir näher als die Hose. Sie müssen zur Kenntnis nehmen, dass ich mir die AfD-Jacke überstreife werde.

Ich verabschiede mich hiermit von den Etablierten in Berlin.


Mit freundlichen Grüßen

Günter Russ

Schwalbenweg 8
71554 Weissach im Tal


*********************************************************
Norbert Barthle MdB vertritt Backnangs Interessen im Bundestag, nur nicht Günter Russ und die ehemaligen DDR-Flüchtlinge, die um das FRG kämpfen.

Hier seine Visitenkarte aus dem Bundestag:

Wohnhaft im Pfaffenbachweg 10, 73527 Schwäbisch-Gmünd

Sonstige Tätigkeiten:
Präsident Deutscher Verband für das Skilehrwesen (DVS)
Präsident des Internationalen Verbands der Schneesportinstrukteure (IVSI)
Stellv. Vorsitzender im Kuratorium „Sport & Natur“
Politischer Schwerpunkt: Haushaltspolitik, Mein Wahlkreis

Politisches Motto: Carpe diem! (Nutze den Tag!)

Hobbies: Sport (Ski,Tennis,Segeln,Surfen,Wandern)

E-Mail Adresse: norbert.barthle@bundestag.de

Weitere Informationen auf:

http://www.barthle.de

Jeder, dem es ähnlich geht wie den Mitgliedern der Interessengemeinschaft ehemaliger DDR-Flüchtlinge e.V., http://www.iedf.de kann seinen Wahlkreisabgeordneten anschreiben. Günter Russ hat es beispielhaft getan.


Von jeder am 21.04.2013; 17:50:36 Uhr [4197 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler