Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 1530; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 10136; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 14332; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 14133; Letzter Download am: 02.03.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 14296; Letzter Download am: 02.03.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12810; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 3233; Letzter Download am: 01.03.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12791; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 14291; Letzter Download am: 02.03.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Gästebuch der Interessengemeinschaft

Danke für die Antwort.
Brief an die DRV Bund ist raus.
Bin nicht sehr gespannt auf die "Automatenantwort"
MfG

Für Mitteilungen bitte die E-Mailadresse info@iedf.de verwenden.




Ausgangstext war:
Bevor meine Familie 1984 legal aus der DDR Richtung Österreich ausreisen konnte, wurden unsere Personalausweise durch sog. Fremdenpässe ersetzt. Lt. Passgesetz der DDR vom 15.09.1954, §3, waren wir per Definition somit Ausländer.
Was bedeutet dies in unserer Rentenangelegenheit für uns?
Ein Ausländer kann ja kein wiedervereinigter DDR-Bürger sein! Oder?
MfG


Anmerkung
Bei den meisten aus der DDR-Staatsbürgerschaft Entlassenen war der Verwaltungsablauf so:
der DDR-Personalausweis musste auf der Polizeimeldestelle abgegeben werden und wir erhielten eine Identitätsbescheinung mit einem Visum zur einmaligen Ausreise. Kostete 10 Mark für die Bescheinigung und 15 Mark für das Visum.
Von der Abteilung Inneres erhielten wir die Entlassungsurkunde mit der Bemerkung "Nun sind sie staatenlos". Verwaltungsgebühr 30 Mark. Aus DDR-Sicht waren wir keine DDR-Bürger mehr, aus bundesdeutscher Sicht aber immer noch Deutscher Staatsbürger. Ein Fremdenpass (Ausweis) bedeutet, der Inhaber ist kein DDR-Bürger, darf sich aber in der DDR legal aufhalten, hatte einen roten Klappumschlag.

Was Sie ansprechen, ist genau der Punkt: Wie wurden wir wieder zu DDR-Bürger, von wem wurden uns die bundesdeutschen Rentenanwartschaften genommen und von wem erhielten wir die DDR-Rentenanwartschaften zurück?

Im SGB VI gibt es den Paragrafen 272 "Besonderheiten".
Zu finden hier: http://www.flucht-und-ausreise.info/forumthread.php?forumid=20&menuid=2&rootid=0&msgid=601

Fragen Sie bei der DRV Bund nach, warum für Sie das Gesetz nicht gilt. Auf die Antwort sind wir sehr gespannt. Denn bis jetzt kennen wir Niemanden, auf den der Paragraf angewendet wurde.



Von Mahner am 03.10.2013; 17:31:52 Uhr [3884 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler