Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE 15 6705 0505 0040 4138 12
BIC   MANSDE66XXX
Sparkasse Mannheim Rhein Neckar Nord

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2024/2 der stacheldraht

"Aus der Arbeit der (SED-)Opferbeauftragten" (Größe: 465 kB; Downloads bisher: 1801; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 3705; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 12280; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 16756; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 16621; Letzter Download am: 17.06.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 16970; Letzter Download am: 17.06.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 14962; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 5291; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 14834; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 19611; Letzter Download am: 17.06.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Gästebuch der Interessengemeinschaft

Ich nehme Bezug auf den Eintag von Haller46
-----------------------------------------------------------
(Gästebucheintrag von Haller46 am 16.02.2014; 05:34:07 Uhr)

Dem Gender Mainstreaming folgend hätte ich Haller46 gern irgendwie zugeordnet und persönlich angesprochen. Trotz intensiver Recherche ist es mir nicht gelungen, Haller46 ausfindig zu machen.

Ich bedauere Ihre Verabschiedung aus unserem Gästebuch mit gemischten Gefühlen.
Einerseits haben Sie sich mit durchaus konstruktiven Beiträgen Aufmerksamkeit verschafft, anderseits haben Sie nicht zur Motivation eines Mitmachens von noch mehreren beigetragen.

Was wollen Sie mit Ihrer Aussage eigentlich zum Ausdruck bringen?:
"Ich setzte meine letzte Hoffnung auf das Verfassungsgericht vielleicht im Jahre 2040, dann bin ich 95, wenn ich‘s denn so weit schaffe."
Zu hoffen auf eine baldige Entscheidung aus Karlsruhe ist realitätsfremd. Die Regierung unter Merkel hat den Richtern beim BverfG derart viel Arbeit verschafft, wie es seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland noch nie gegeben hat! Die GroKo (Regierung der Großen Konflikte) zeigt im Fall zur Causa Edathy ihr wahres Gesicht. Die Regierenden leben, handeln und regieren nicht für die Politik, sondern sie leben von der Politik und machen sich die Taschen voll (Diätenerhöhung). Das ist der eigentliche Skandal in unserem Land!
Aus diesem Grund ist es wichtig, dass auch wir uns, die "Rentenbetrogenen" durch die Regierung von CDU/CSU/FDP/SPD, zur Wehr setzten.
Die IEDF plant für den Fall, dass die Regierung der 18. Legislaturperiode nicht endlich zur Besinnung kommt und eine längst fällige Reglung findet, eine Protestdemonstration. Die Lösung liegt seit der 17. Regierung auf dem Tisch. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo die Regierenden von SPD zu ihren Aussagen stehen müssen.
Es muß uns gelingen, die Rentenexperten des BMAS und der DRV-Bund an den Verhandlungstisch zu bringen und zwar nicht irgendwann, sondern in I/II 2014 und das unverzüglich.

Daran, sehr geehrter Haller42, arbeitet der Vorstand und ein paar Aktive aus der Mitgliedschaft von IEDF, der Sie offensichtlich nicht angehören.

Sollten Sie es sich doch noch anders überlegen, so würde es mich freuen Sie mit Ihrem richtigen Namen ansprechen zu können. Auf dieser Weise kann man doch ganz anders miteinander kommunizieren, anstelle mit einem Pseudonym, was ich ablehne.
Mit den besten Grüßen
Ihr Peter Kämpfe

PS: Dass Einzelheiten zur geplanten Protestdemo derzeit hier noch nicht veröffentlicht werden kann, werden Sie vielleicht nachvollziehen können. Es hat sich gezeigt, dass hier zu viel zerredet wird, anstatt sich konstruktiv einzubringen.


Von jeder am 18.02.2014; 18:59:43 Uhr [5072 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler