Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2021/2 der stacheldraht

DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 1251; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

2017-08 (Größe: 8.03 MB; Downloads bisher: 3416; Letzter Download am: 17.09.2021)

Besuch BK Merkel in Hohenschönhausen

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 4602; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 4599; Letzter Download am: 17.09.2021)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 4547; Letzter Download am: 17.09.2021)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

Verdiente Rente

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 4460; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin

 

21. März 2017

MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 4426; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 4641; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com

 

Beiträge der Presse zur Demonstration am 13. April 2016 in Berlin

 

Hans-Georg Roth - Hanns-Seidel-Stiftung

Interview (Größe: 122 kB; Downloads bisher: 32062; Letzter Download am: 17.09.2021) mit dem IEDF-Vorsitzenden Dr.-Ing. J. Holdefleiß


Gerbergasse 18 / Ausgabe 3/15

Gabriele Knetsch: Gabriele Knetsch: "Um die Rente betrogen?" (Größe: 2.77 MB; Downloads bisher: 33419; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

10.06.2015 http://nicolaus-fest.de

"Zweimal verkauft: Der Rentenbetrug an DDR-Flüchtlingen (Größe: 34 kB; Downloads bisher: 43036; Letzter Download am: 17.09.2021) "

 

02.06.2015 Frankfurter Allgemeine:

"Per Gesetz zurück in die DDR" (Größe: 674 kB; Downloads bisher: 42345; Letzter Download am: 17.09.2021)

Leserbriefe

 

09.05.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Man fühlt sich betrogen" (Größe: 757 kB; Downloads bisher: 44635; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

30.04.2015 Bayerischer Rundfunk 5 aktuell:

"Weniger Rente für DDR-Flüchtlinge" (Größe: 12.47 MB; Downloads bisher: 44951; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

Freiheitsglocke März 2015:

"Der Verlust summiert sich . . . " (Größe: 62 kB; Downloads bisher: 45134; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Um die Rente betrogen?"

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Der Petitionsausschuss ist kein zahnloser Tiger" (Größe: 5.85 MB; Downloads bisher: 44537; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

07.03.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Flüchtlinge sind plötzlich wieder DDR-Bürger" (Größe: 309 kB; Downloads bisher: 46270; Letzter Download am: 17.09.2021)

 

31.01.2015 Zeit Online von Tilman Steffen:

"Die untote Stasi"

 

11.12.2014 Dresdner Neueste Nachrichten:

"Schock im Alter: DDR-Flüchtlinge kämpfen um ihre West-Rente" (Größe: 1.27 MB; Downloads bisher: 51723; Letzter Download am: 17.09.2021)


 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl
.

27.05.2021 Offener Brief der VOS-NRW an Süddeutsche Zeitung

 

Am 20. Mai 2021 berichtet die "Süddeutsche Zeitung" über das eigenartige Gebaren bei der Nominierung eines "Opferbeauftragren":

2021-05-20 Opferbeauftragter - Sueddeutsche Zeitung.pdf (Größe: 82 kB; Downloads bisher: 128; Letzter Download am: 17.09.2021).

 

Dies "Gemauschel" wurde von der "Vereinigung der Opfer des Stalinismus" kommentiert:

2021-05-27 Offener Brief VOS-NRW an SZ.pdf (Größe: 4.02 MB; Downloads bisher: 158; Letzter Download am: 17.09.2021).

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 522 mal angesehen.

3 Kommentare

Kommentar zu 27.05.2021 Offener Brief der VOS-NRW an Süddeutsche Zeitung

Kommentar von _Karin Bußler am 01.06.2021; 19:17:12 Uhr

Lieber Felix Holschtke,
jeder Satz ein Volltreffer, vielen Dank dafür.
Herr Dr. Knabe wäre für uns ein würdiger Vertreter aber die derzeitigen geschichtsvergessenen Politiker werden das zu verhindern wissen.

Kommentar zu 27.05.2021 Offener Brief der VOS-NRW an Süddeutsche Zeitung

Kommentar von _Siegfried Ulrich am 04.06.2021; 12:40:50 Uhr

Den Offenen Brief von Herrn Holschtke finde ich sehr gut. Ich fürchte aber, daß die Alpen-Prawda ihn ihren immer weniger werdenden Lesern(etc. p.p.) wohl nicht anbieten wird. Sollte ich mich getäuscht haben, wäre das ein winzig kleiner Hoffnungsfunke...

Kommentar zu 27.05.2021 Offener Brief der VOS-NRW an Süddeutsche Zeitung

Kommentar von _mklaus1949 am 28.06.2021; 11:08:10 Uhr

liebe freunde,
es ergibt sich für uns kein neuer sachstand nur dadurch, dass der rentenbetrug an uns in zeitungen veröffentlichung erfährt. das thema lässt die masse der bürger kalt.
wir, die betroffenen müssen selbst und jeder für sich handeln. ich habe über diese plattform mehrfach den steten protest in schriftform an die richtigen stellen angemahnt. auch sollte in einem wahljahr 2021 überdacht werden, ob die altparteien uns in der vergangenheit hilfreich waren.
klaus

Kommentar zu 27.05.2021 Offener Brief der VOS-NRW an Süddeutsche Zeitung?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, geben Sie bitte die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge ein.

Beispiel:
2. Zeichen: x; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: s; ergibt "4xs"

1. Zeichen: q; 2. Zeichen: j; 3. Zeichen: 4;

.
.

xxnoxx_zaehler